Gangtey

Gangtey Goempa

Allgemein

Das Gangtey Goempa oder Gangtey Kloster liegt im Phobjika Tal. Es handelt sich um eines von wenigen Klöstern in Bhutan, die weder in Form eines Dzongs befestigt sind noch sich an einem unzugänglichen Berghang befinden. Das Gangtey Goempa steht einfach auf einer kleinen Anhöhe in einem Dorf im Phobjika Tal. In der Mitte des Innenhofs erhebt sich der Utse, der Hauptturm mit dem Haupttempel. Rundherum befinden sich die Gemächer der Mönche und Schüler. Im Gangtey Goempa werden besonders junge Schüler unterrichtet. Daher hört man hier immer wieder Kinderlachen. Fünf- bis Zehnjährige werden hier ausgebildet in religiösen und weltlichen Wissenschaften. Die Eltern kommen die Jungs einmal im Monat besuchen.
1613 wurde das Kloster errichtet. Es folgt der Schule des Pema Trinley, dem Klostergründer, dessen Sohn Pema Lingpa die Lehren weitergab und weiter verbreitete. Touristen können sowohl den Innenhof als auch den Tempel mit seinen eindrucksvollen Statuen besichtigen. Die schlichten Wohngebäude der Schüler dürfen nicht betreten werden. Seit 2001 sind Renovierungsarbeiten im Gange und die Holzfassaden und Verzierungen vor allem am Haupttempel sind wunderschön.

Gangtey